Ausländische Durchführungsstandorte von Privatuniversitäten und Fachhochschulen

Ausländische Durchführungsstandorte von österreichischen Privatuniversitäten und Fachhochschulen:

Cui bono? Erste Erfahrungen

Das Erkenntnisinteresse dieser Tagung liegt in der Erörterung der Grundsatzüberlegungen, der daraus resultierenden Strategien und entstehenden Herausforderungen österreichischer Privatuniversitäten und Fachhochschulen bei der Realisierung von „Filialen“ im europäischen und außereuropäischen Raum. Weiters sind die rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen für hauptsächlich international Studierende österreichischer Hochschulinstitutionen im Ausland sowie rechtliche Aspekte der Studierendenvertretungen vor Ort im Fokus der Veranstaltung

 

Informationen zur Anmeldung folgen demnächst

Wann
06.04.18
09:30 - 15:00
Wo
Sigmund Freud Privatuniversität

Freudplatz 1
Messestraße 1
1020 Wien
Route hierher planen

Über diese tagung

Durch eine zunehmende Globalisierung des Hochschulwesens findet auch im österreichischen Hochschulraum eine dynamische Vernetzung mit ausländischen Hochschulinstitutionen statt. Dieser folgend wurden ausländische Durchführungsstandorte österreichischer Privatuniversitäten teilweise in Zusammenarbeit mit lokalen Institutionen eingerichtet.

In den Hauptreferaten werden Beispiele von bereits umgesetzten sowie in Planung befindlichen Projekten erörtert.

Ebenfalls behandelt werden die Beantragung und die Durchführung der Akkreditierungen von ausländischen Durchführungsstandorten österreichischer Privatuniversitäten aus Sicht der Akkreditierungsbehörde sowie aus Sicht der zu akkreditierenden Institutionen.